Spielberichte

Auch dieses Ligaspiel konnten wir nicht in voller Besetzung mit 7 Spielern bestreiten. Lediglich 4 Spieler standen am Freitag bei schwüler Witterung zur Verfügung um die Proberunde

spielen, die dann auch noch am 14. Loch wegen eines Gewitters abgebrochen werden musste. Dafür hatten diese vier einen gemütlichen Abend im Hotel zur weiteren Vorbereitung auf die

anstehende Aufgabe genutzt. Die restlichen drei reisten am Samstag an und fanden einen Platz vor, der trotz der Trockenheit und den starken Regenfällen am Vorabend (welch Gegensatz!)

der gut zu spielen war. Relativ böiger Wind mit wechselnden Richtungen machten dann an dem ein oder anderen Loch doch zu schaffen. Alles in allem lieferte unser Team eine ordentliche

Leistung mit dem bisher besten Saisonergebnis, auch wenn es wieder nur der letzte Platz wurde. Erfreulich war auch die Leistung von Jan mit 90, Wolfgang mit 104 und Manuel mit 108 Schlägen, die ebenfalls ihren besten Score für dieses Jahr einbrachten. So gehen wir frohen Mutes an unsere letzte Aufgabe in dieser Saison – unser Heimspiel und wollen dort natürlich mal

nicht Letzter werden!

Möge der Golf-Gott mit uns sein!

Einzelergebnisse: Jan 90, Michael 96, Joachim 102, Wolfgang 104, Lupo 105, Manuel 108, Ulf 125

In Baumholder konnten wir nur leider 6 Spieler aufbieten. Die äußeren Bedingungen waren ähnlich wie am Bostalsee, jedoch hatten wir ab und an ein wenig Wind, der die Temperaturen erträglicher machte. Der Platz war sehr trocken und teilweise in schlechtem Zustand, dafür waren die Grüns umso feuchter und schwer zu putten. Die Bahnen sind teilweise sehr unübersichtlich, so dass man oft blind spielen muss und je nachdem wie der Ball auf dem Fairway aufkommt, das Wiederfinden eine Herausforderung darstellt. Zu allem Überfluss hatte der Gastgeber Fahnenpositionen gewählt, die man nur als unfair bezeichnen kann. So wundert es nicht, dass wir wieder den letzten Platz belegt haben. Immerhin konnten wir den Unterschied zu Worms (508) auf 2 Schläge reduzieren.

Man sieht: wir kommen! Also, auf zum Pfälzer Wald und erneut angreifen!

Ergebnisse: Michael Rinnenburger 92, Joachim Schmitz 94, Jan Offer 102, Lupo Windhausen 110, Wolfgang Kronenberg 112, Manuel Scheer (126)

Was uns am ersten Spieltag an schlechtem Wetter zu schaffen machte, das hatten wir am Bostalsee des Guten zu viel. Große Hitze begleitete alle Flights und ein zäher Spielfluss bereiteten uns doch einige Schwierigkeiten. Der Platz des Gastgebers präsentierte sich in einem passablen Zustand, einige Bahnen waren durch die derzeit anstehenden Bauarbeiten für weitere 9 Spielbahnen beeinträchtigt. Gerne hätten wir uns gegenüber dem letzten Ligaspiel gesteigert, haben es aber nicht ganz geschafft.

Ergebnisse: Joachim Schmitz 96, Michael Rinnenburger 107, Jan Offer 108, Lupo Windhausen 109, Dan Kremer 114, Michael Kubitza (115), Manuel Scheer (121), Ulf Herrmann (143)

Da der Autor persönlich nicht an diesem Spieltag mit von der Partie war kann ich nur die Eindrücke wiedergeben, die man mir im Nachgang übermittelt hat. Bei guten Witterungsverhältnissen präsentierte sich der Platz des GC Eifel in einem hervorragenden Zustand. Also beste Bedingungen für einen guten Score. Allerdings mussten alle den Herausforderungen, die der Kurs hat, Tribut zollen und so wurden doch wieder hohe Ergenisse eingefahren. Der Abstand zum Vorletzten Worms (512) betrug diesmal nur 4 Schläge (516). Wir nähern uns also an, die rote Laterne mal abzugeben!

Ergebnisse: Reinhold Bernreiter 99, Ralf Wirtz 99, Jan Offer 103, Joachim Schmitz 105, Lupo Widhausen 110, Michael Kubitza (113), Dan Kremer (120), Manuel Scheer (120)

Das erste Ligaspiel der Saison fand in Worms statt. Bei äußerst widrigen Witterungsbedingungen belegten wir leider den letzten Platz. Temperaturen um 10 Grad,  Regen und heftiger Wind mit Schauern machten Golf zum Lotteriespiel. Ein Flight hat die Runde sogar abgebrochen. Betroffen davon war Wolfgang, der plötzlich ohne Zähler da stand und mit NR gewertet wurde. Erfreulich war, dass wir mit Ralf einen neuen Mitstreiter in unserem Team begrüßen durften und er sich in seinem ersten Ligaspiel achtbar geschlagen hatte.

Danke an das Team, dass ihr alle durchgehalten und euer Bestes gegeben habt.

Ergebnisse: Joachim Schmitz 98, Markus Reuter 104, Lupo Windhausen 104, Michael Rinnenburger 107, Dan Kremer 107, Ralf Wirtz (108), Wolfgang Kronenberg (NR)

ARCHIV 2018

Das letzte Saisonspiel der AK30 auf der Anlage des G&HC Maasberg stand unter keinen guten Vorzeichen. Unsere dünne Personaldecke ließ mit Ach und Krach eine Meldung von 7 Spielern zu, von denen einer verletzt (Lupo mit rekonvaleszenten Fußbruch) sowie zwei beruflich (Wolfgang) bzw. privat (Tobi) nur zum Ligaspiel zur Verfügung standen und den Platz zuvor noch nicht gespielt hatten. Zu allem Überfluss musste Tobi dann am Freitag kurzfristig absagen, so dass wir letztendlich nur mit 6 Spielern antreten konnten.
An dieser Stelle meinen Dank an Lupo und Wolfgang für ihre Einsatzbereitschaft sowie Tobi, der bis zum Schluss alles versucht hat um die Mannschaft zu unterstützen.
So bestritten Jan, Joachim, Manuel, Lupo und ich die Proberunde, die für Jan mit einem Defekt seines E-Trolleys begann und er einen rudimentären Ziehtrolley nutzen musste. Wir kämpften uns bei mäßigem Wetter durch den teilweise unübersichtlichen Golfplatz, dessen Trockenheit und Layout uns alles abverlangte. Unseren Frust bauten wir dann nach der Runde im Hotel beim Essen und an der Bar ab und verbrachten trotzdem einen schönen Abend.
Ohne große Erwartungen bestritten wir dann das Ligaspiel und brachten doch recht ordentliche Ergebnisse rein. Besonders der Score von Wolfgang mit 106 ohne Proberunde war erfreulich. Der letzte Platz hat uns dann nicht wirklich überrascht, aber jeder hat sein Bestes gegeben.
Zum Schluss möchte ich mich bei allen Spielern, die sich für die Mannschaft eingebracht haben, für ihren Einsatz bedanken. Es hat viel Spaß gemacht, wir hatten doch einige schöne Momente und ich freue mich auf die nächste Saison mit hoffentlich weniger personellen Problemen!
Hier die Ergebnisse:
RangMannschaftswertungSchläge über Par
1Faulenberg GC81
2Maasberg GH89
3Hahn GC130
4Worms GC151
5Südeifel GC169
Einzelergebnisse
Rinnenburger, Michael91
Schmitz, Joachim103
Kronenberg, Wolfgang106
Offer, Jan109
Scheer, Manuel110

Unser Gastspiel beim GC Hahn stand unter keinen guten Vorzeichen. Kubi und Lupo standen wegen Verletzung nicht zur Verfügung, Ulf und Dan waren privat verhindert. So mussten wir uns Felix von der AK50 ausleihen, um zumindest 6 Spieler ins Rennen zu schicken. Auch die Proberunde war auf Grund anderweitiger Verpflichtungen der Einzelnen nicht gemeinsam zu gestalten. Dafür waren die Rahmenbedingungen am Hahn umso besser. Dank des Temperatursturzes (in der Nacht von Freitag auf Samstag wurden um Hunsrück einstellige Temperaturen gemessen!) war das Ligaspiel bei weitem nicht so schweißtreibend wie in Worms. Bei angenehmen Temperaturen präsentierte sich der Platz in einem guten Zustand. Er war natürlich an vielen Stellen gezeichnet von der Trockenperiode, ließ sich aber trotzdem passabel spielen. Schwierigkeiten bereitete der wechselnde, stellenweise böige Wind und die Grüns gaben uns teilweise Rätsel auf, weil der Ball irgendwie nicht so recht von der Stelle kam. Die schnellen Bausterter Grüns gewohnt blieb dann so mancher Putt zu kurz. Insgesamt haben wir eine ordentliche Leistung abgeliefert, unseren gewohnten vierten Platz belegt, wobei der Netto-Sieg unseres Rookies Manuel unser Highlight war. Herzlichen Glückwunsch, denn mit 42 Nettopunkten ging’s von HCP 34,5 runter auf 31,5!  In Anbetracht der aktuellen Personalsituation schauen wir mit etwas gemischten Gefühlen auf das letzte Saisonspiel beim GHC Maasberg und hoffen, dass wir dann wieder zahlenmäßig besser vertreten sind.

 

Hier die Ergebnisse:

RangMannschaftswertung Schläge über Par
1Faulenberg GC83
2Maasberg GHC91
3Hahn GC114
4Südeifel GC132
5Worms GC144

 

Einzelergebnisse
Rinnenburger, Michael87
Offer, Jan94
Kinnen, Felix103
Schmitz, Joachim103
Lehmann, Tobias105
Scheer, Manuel111
AK30 Herren in Worms - Golfclub Südeifel

Warum ist es am Rhein so schön? Nun, für uns Golfer wegen der schönen Plätze – und natürlich wegen dem Wein!
So fanden wir am Freitag zu Proberunde einen Platz vor, der an einigen Stellen doch sehr von der Trockenheit betroffen war, aber alles in allem sich in einem  guten Zustand präsentierte. Die Bunker hatten einen seltsamen Sand, der teilweise schollenartig trocken und demzufolge schwierig zu spielen war. Mit den Grüns hatten wir auch so unsere liebe Mühe und Not, da sie im Gegensatz zu den Bunkern sehr weich und mit vielen kleinen Unebenheiten gesegnet uns in Punkto Distanzkontrolle Probleme bereiteten.
Bei 30°C haben wir dann tapfer unsere Proberunde absolviert und am Abend in einem schönen Hotel in Osthofen den Restdurst gelöscht und bei angeregten Fachgesprächen den Tag ausklingen lassen.
Zum Ligaspiel waren dann auch alle am Start, auch wenn der ein oder andere leichte Anlaufschwierigkeiten hatte. Die Bedingungen waren wie am Vortag trocken und heiß, wir wussten ja, was auf uns zukommt. Und dafür haben wir gutes Golf gespielt und ein achtbares Ergebnis erzielt. Wie eng alles beieinander lag kann man an den Ergebnissen sehen und die Tatsache,  dass nur 3 von 37 mit einer Runde unter 90 nach Hause kamen, relativiert unsere Mannschaftsleistung stark. So erreichten wir zwar nur Platz 4, jedoch mit nur 2 Schlägen Rückstand auf den Faulenberg GC, der mit vier einstelligen HCP’s angetreten war. Männer, wir sind auf dem richtigen Weg!

Wir freuen uns schon auf die nächste Herausforderung in Hahn!

Hier die Mannschaftsergebnisse:

Rang 1: G&H  Maasberg  +104
Rang 2: GC Hahn               +106
Rang 3: Faulenberg GC     +114
Rang 4: GC Südeifel           +116
Rang 5: GC Worms            +122

Einzelergebnisse:

Lehmann, Tobias             91
Rinnenburger, Michael  92
Schmitz, Joachim             95
Windhausen, Lupo          98
Offer, Jan                        101
Kronenberg, Wolfgang 105
Heck, Werner                 109
Scheer, Manuel              133

AK30 Herren in Worms - Golfclub Südeifel

Unser erstes Heimspiel mit der AK30 stand unter keinen guten Vorzeichen. Die Unwetter in der Vorwoche und zu Beginn der Woche hatten dem Platz doch arg zugesetzt, vor allem die Bunker waren betroffen. Doch Erwin und sein Team haben in der verbliebenen Zeit einen super Job gemacht und bis auf drei die Bunker und die Spielbahnen wieder in einen spielbaren Zustand gebracht. Lob diesbezüglich gab es auch von den anderen teilnehmenden Mannschaften. Danke Erwin!

Nun hatten wir versprochen, dass wir es nach dem ersten Spiel in Bitche zuhause besser machen wollen. Das ist uns leider nicht ganz gelungen, obwohl das Wetter und der Platz einem erfolgreichen Spiel nicht im  Wege standen. Es lag auch nicht an unseren Rookies Wolfgang, Manuel und Ulf, dass wir uns nicht besser platzieren konnten. Unsere drei Neuen haben sich in ihrem ersten Einsatz achtbar geschlagen und werden uns mit Sicherheit in der Zukunft mit guten Ergebnissen Freude machen. Trotzdem hatten wir viel Spaß und gehen frohen Mutes an die nächste Aufgabe in Worms!

Hier die Mannschaftsergebnisse:

Rang 1: Faulenberg GC +60
Rang 2: GC Hahn +79
Rang 3: GhC Maasberg +99
Rang 4: GC Südeifel 108
Rang 5: GC Worms = nicht gewertet, da nur mit 3 Spielern angetreten

 

Unsere Einzelergebnisse:

Lehmann Tobis 85
Rinnenburger, Michael 88
Offer, Jan 88
Kubitza, Michael 89
Kronenberg, Wolfgang 98
Scheer, Manuel 106
Hermann, Ulf 126

Unser erstes Ligaspiel mit der neu formierten AK 30 haben wir in Bitche, Frankreich, beim Faulenberg GC bestritten.

Wir konnten nur mit 7 Spielern antreten, da bedauerlicherweise Stefan Kootz wegen einem Trauerfall kurzfristig absagen musste.

An dieser Stelle nochmals unser herzliches Beileid, lieber Stefan!

Traumhaftes Wetter und ein toller Platz in einem super Zustand machten die Proberunde für alle zu einem Vergnügen.

Leider konnten die Ergebnisse im Ligaspiel tags drauf nicht wiederholt werden, obwohl Wetter und Platz sich genauso präsentierten wie am Vortag.

Der Gastgeber hat es allen Spielern sehr schwer gemacht, denn die Abschläge gelb hat man in die T-Boxen weiß gelegt und Fahnenpositionen wie in Augusta gesteckt. So hatte doch fast alle Spieler keinen guten Score zustande gebracht. Lediglich die Single-Handicaper und ein paar niedrige Zweistellige kamen mit Ergebnissen unter 100 rein. Wir haben einen achtbaren 4. Platz erkämpft und wussten unser Ergebnis in Relation als ordentliches Resultat zu werten.

Hier die Mannschaftsergebnisse:

Rang 1: Faulenberg GC +78

Rang 2: GC Hahn +125

Rang 3: GC Worms +147

Rang 4: GC Südeifel 160

Rang 5: GC Maasberg +182

 

Unsere Einzelergebnisse:

Kubitza, Michael 100
Rinnenburger, Michael 103
Lehmann Tobis 105
Schmitz, Joachim 106
Offer, Jan 111
Windhausen, Lupo (118)
Kremer, Dan (122)

Das Heimspiel wollen wir auf jeden Fall besser gestalten und Augasta findet in der Südeifel mit Sicherheit nicht statt!

Sie haben weitere Fragen zu unseren Mannschaften?

Scroll nach oben